Saisonkalender November – Mehr Obst und Gemüse als gedacht!

Zurück zu Blogbeiträge
Kohl als beispielhaftes Gemüse für den Saisonkalender November

Saisonkalender November – Mehr Obst und Gemüse als gedacht!

Hallo November! Mit Halloween haben wir uns vom Oktober verabschiedet und in den November hineingegruselt. Jetzt stecken wir wirklich mitten im Herbst. Nach der Zeitumstellung werden die Tage schnell kürzer und die Abende dafür umso länger. Viele sind mit dem ersten November auch endlich von dem Vorsatz, den Verlockungen der Weihnachtskekse zu widerstehen, erlöst. Mit den grauen Novembertagen kommen zwar Sturm und Regen, doch das heißt auch, dass wir mehr Zeit haben, guten Gewissens mal gemütlich zuhause zu bleiben. Diese Zeit lässt sich zum Beispiel nutzen, um in der Küche zu experimentieren. Der November mag zwar nicht gerade für ein bestimmtes Obst oder Gemüse der Saison berühmt sein, aber die Auswahl heimischer Gemüsesorten ist noch überraschend groß! Deshalb lohnt sich für Inspiration ein Blick in den Saisonkalender November, denn er hat mehr zu bieten als man denkt.

Welches Obst wächst im November bei uns?

Frisch aus heimischem Anbau oder aus dem eigenen Garten bekommt man hierzulande dem Saisonkalender November zufolge nur noch Quitten. Aber mit Quitten lässt sich vieles anstellen. Ein Klassiker wäre Quittenmarmelade. Wie wäre es mit dem Rezept für Quittenmarmelade von Küchengötter? Am besten zaubert Ihr direkt genug Gläser für den ganzen Winter, so muss keine Supermarktmarmelade her. Wer mal etwas anderes mit Quitten ausprobieren möchte, kann das Quittenbrot von Heimgemacht ausprobieren. Regionale Äpfel und Birnen bekommt man im November auch noch, allerdings stammen sie jetzt schon aus Lagerbeständen. Da die Lagerung jedoch nicht viel Energieaufwand bedeutet, ist das gar kein Problem. Warum also nicht an kühlen Herbstabenden mal einen Bratapfel naschen? Verlockend sieht dafür das Bratapfel Rezept von Knusperstuebchen aus.

Gemüse im Saisonkalender November – mehr Auswahl als gedacht!

Die Auswahl an Saisongemüse ist im November noch überraschend groß. Also heißt es aus den Vollen schöpfen, bevor mit dem Dezember die Möglichkeiten begrenzt werden. Kohlsorten gibt es – typisch Herbst – genug: Blumenkohl, Brokkoli, Chinakohl, Rosenkohl, Rotkohl, Spitzkohl, Weißkohl und Wirsing. Eintöpfe in allen Varianten sind also möglich, wie zum Beispiel der Weißkohl-Eintopf mit Rindfleisch von Graziellas Foodblog.

Weiter geht es mit Kartoffeln, Knollenfenchel, Möhren, Pastinaken, Porree, Rettich, Rote Bete, Schwarzwurzel, Sellerie, Spinat, Steckrüben und Zwiebeln. Passend zu den letzten Salaten der Saison (Endivien, Radiccio, Romana und Ruccola) gibt es auch noch Radieschen aus regionaler Landwirtschaft. Von der Kürbiszeit müssen wir uns im Saisonkalender November schon wieder verabschieden, dafür startet die Grünkohl-Saison in die Vollen. Auch der Winter hat seine Gemüsesorten, auf die man sich freuen kann!

BesserMITTAG im November

Besonders herbstlich ist im BesserMITTAG-Sortiment ohne Zweifel die Gulaschsuppe mit Kartoffeln. Kartoffeln und Möhren aus regional-saisonalem Anbau findet Ihr auch in unserem Kartoffeleintopf mit Gemüse. Putenmedaillons mit Reis und Wurzelgemüse passen übrigens auch gut zum Saisonkalender November.

Ihr vermisst ein ganz bestimmtes Herbstgericht? Dann schreibt uns eine E-Mail!

 

Quelle: Verbraucherzentrale

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zu Blogbeiträge
mautic is open source marketing automation