Kekse statt Gemüse? Muss nicht sein, zeigt der Saisonkalender Dezember

Zurück zu Blogbeiträge
Grünkohl im Saisonkalender Dezember

Kekse statt Gemüse? Muss nicht sein, zeigt der Saisonkalender Dezember

Der letzte Monat des Jahres ist angebrochen. Zum ersten Advent wurden wir vielerorts sogar mit Schnee überrascht – wenn das nicht weihnachtlich ist! Angesichts der frischen Temperaturen ist es allerdings auch kein Wunder, dass sich die Auswahl an regionalen und saisonal verfügbaren Obst- und Gemüsesorten im Saisonkalender Dezember deutlich verringert. Da wir uns in der Adventszeit aber gefühlt sowieso nur von Plätzchen ernähren, fällt das gar nicht auf. Trotzdem muss  für eine gesunde Ernährung ein wenig Abwechslung sein. Hier kommt deshalb ein wenig Inspiration, aus welchem Obst und Gemüse Ihr im Dezember leckere Gerichte zaubern könnt.

Saisonales Gemüse im Dezember

Wirklich bekanntes Gemüse gibt der Saisonkalender Dezember wenig her. Champignons, Porree, Rosenkohl und Wirsing gehören dazu. Der Adventmonat lässt uns vor allem Gemüsesorten wiederentdecken, die in Vergessenheit geraten sind. Topinambur, Butterrüben, Pastinaken, Steckrüben und Schwarzwurzel stehen vermutlich bei den wenigsten regelmäßig auf dem Speiseplan. Erfahrt bei den Küchengöttern mehr über das sogenannte “Retrogemüse.

Der Star des Dezembers ist der Grünkohl. Das grüne Blattgemüse ist schon seit einigen Jahren unter der englischen Bezeichnung “kale” voll im Trend. Der typisch norddeutsche Kohl landet seitdem in Smoothies und Salaten oder wird als Chipsersatz geknabbert. Wem die traditionelle Zubereitung am liebsten ist, kann sich über das Grünkohl mit Pinkel Rezept von Elle Republic freuen. Wer auf der Suche nach alternativen Verwendungen ist, probiert vielleicht mal das Grünkohl-Ricotta-Cannelloni von Livona.

Saisonales Obst im Dezember

Was das regional verfügbare Obst angeht, bietet der Saisonkalender Dezember enttäuschende Aussichten! Mit dem November mussten wir uns vom letzten frischen Obst (Quitten und Äpfel) verabschieden. Allerdings bekommt man in Deutschland weiterhin Äpfel und Birnen aus regionalem Anbau – nur eben als Lagerware. Auch damit lässt sich etwas anfangen. Zum Beispiel ein Apfel-Birnen-Crumble, wie im Rezept von Munchies. Ein  Snack-Klassiker sind in der kalten Jahreszeit auch getrocknete Apfelringe. Lest auf dem Blog Zuckersüße Äpfel nach, wie einfach das Selbermachen ist.

BesserMITTAG im Dezember

Was steht bei BesserMITTAG im Dezember auf der saisonal-regionalen Speisekarte? Zum Beispiel passen Schweinemedaillons mit Serviettenknödeln und frischem Wirsing oder Rostbratwürstchen mit Sauerkraut und Kartoffelpüree gut zu den kalten Wintertagen.

 

Quelle: Regional-Saisonal.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zu Blogbeiträge
mautic is open source marketing automation