Winterspecial: Mit diesen 12 Lebensmitteln das Immunsystem stärken

Zurück zu Blogbeiträge
Frau im Schnee, Symbol für Immunsystem stärken

Winterspecial: Mit diesen 12 Lebensmitteln das Immunsystem stärken

Im Januar erreicht die Erkältungszeit immer wieder ihren gefühlten Höhepunkt. Schniefende Kollegen, hustende Freunde und fiebernde Verwandte – überall scheinen die Bakterien und Viren darauf zu lauern, den nächsten anzustecken. Doch davon wollen wir uns nicht ausbremsen lassen und haben deswegen Lebensmittel zusammengestellt, die uns fit durch den Winter bringen. Denn die richtige Ernährung kann für die Abwehrkräfte schon so einiges bewirken. Hier kommen 12 Lebensmittel, die das Immunsystem stärken.

1. Brokkoli

Brokkoli ist für die Abwehrkräfte mit seiner Fülle an Vitaminen ein wichtiger Helfer. Hinzu kommt Selen, welches das Immunsystem zusätzlich stabilisiert. Insbesondere das Antioxidans Sulforaphan unterstützt die Stärkung der Abwehrzellen, wodurch freie Radikale besser bekämpft werden können. Den wunderbaren Brokkoli gibt’s natürlich auch bei uns!

2. Knoblauch

Knoblauch darf in einer Liste von Lebensmitteln mit Benefit fürs Immunsystem nicht fehlen! Die stinkigen Zehen enthalten viele Antioxidantien, Selen und Schwefelverbindungen, die das Abwehrsystem stärken. Außerdem enthält Knoblauch das antibakteriell wirkende Allizin, das auch gegen Viren und Pilze wirken kann. Allerdings sollte bei der Verarbeitung beachtet werden, dass Knoblauch seine wertvolle Wirkung nur im rohen Zustand entfalten kann. Also Nase zu und durch!

3. Sprossen

Bei Sprossen, wie Soja- oder Mungosprossen, handelt es sich um frisch gekeimte Jungpflanzen. Sie stecken zum Zeitpunkt des Auskeimens voller Vitamine und Mineralien wie Eisen, Kalzium, Zink, und Magnesium. Als Bestandteil eines Salats können sie zum Beispiel in die Ernährung eingebunden werden, um die Abwehrkräfte zu stärken.

4. Rindfleisch

Zink ein Spurenelement, das den Aufbau von weißen Blutkörperchen begünstigt. Diese sind wiederum ein zentraler Bestandteil des Immunsystems. Nur leider kann der Körper Zink nicht selbst herstellen und verfügt außerdem über keinen Speicher. Deshalb muss das Spurenelement regelmäßig über Nahrung aufgenommen werden. Grundsätzlich findet man Zink in jeder Fleischsorte, doch gerade Rindfleisch ist zum Beispiel ein besonders guter Lieferant. Wie wäre es also mal wieder mit einem Rinderbraten?

5. Papaya

Voller Vitamin C und Provitamin A, ist die Papaya ein tropisches Obst, das sich gut dazu eignet, die Abwehrkräfte zu stärken. Gerade nach einer Antibiotikabehandlung soll die Papaya dabei helfen, das Gleichgewicht der Darmbakterien wiederherzustellen und so das Immunsystem wieder aufbauen.

6. Rote Paprika

Schon gewusst? Den Reifegrad von Paprikas erkennt man an ihrer Farbe. Vermutlich liegt es auch daran, dass rote Paprikas am beliebtesten sind. Und das ist gut so, denn die reifen Paprikas enthalten die meisten Vorteile für das Immunsystem. Mit reichlich Antioxidantien sorgen sie für die Bekämpfung von freien Radikalen und wirken außerdem entzündungshemmend. Eine ganze Paprika reicht schon, um den Tagesbedarf an Vitamin C zu decken – besonders lecker sind sie zum Beispiel gefüllt mit Gemüsereis.

7. Kakao

Auch Kakao steht auf der Liste der Lebensmittel mit besonders hohem Zinkgehalt und gilt als phänomenaler Lieferant für Antioxidantien. Diese Kombination wirkt dem Alterungsprozess entgegen und stärkt dadurch das Immunsystem erheblich. Selbst als Schokolade verarbeitet, weist Kakao noch seine positive Wirkung auf. Deshalb: je höher der Kakaogehalt desto dunkler die Schokolade und desto besser hilft sie beim Immunsystem stärken.

8. Grünkohl

Grünkohl gilt als extrem basisches Gemüse und enthält zudem sehr viel Beta-Carotin. Das wird vom Körper in Vitamin A umgewandelt und stärkt die Schleimhäute. Das kommt der Abwehr von Keimen zugute, denn die Schleimhäute sind die erste Barriere im Kampf für einen gesunden Körper.

9. Blaubeeren

Die kleinen blauen Beeren sind ein wahres Superfood für das Immunsystem. Sie neutralisieren mit ihren Antioxidantien freie Radikale und gelten obendrein als antibakteriell und entzündungshemmend. Sie eignen sich also super zum Immunsystem stärken.

10. Ingwer

Heißer Ingwertee – einige trinken ihn gerade im Winter literweise. Und das aus gutem Grund, denn seine antibakterielle und entzündungshemmende Wirkung unterstützt das Immunsystem. Außerdem regen die enthaltenen Scharfstoffe die Durchblutung an, was die Schleimhäute stärkt. So können sich Keime schwerer festsetzen und dringen gar nicht erst in den Körper ein. Wer Ingwer richtig scharf mag, sollte ihn ein wenig liegen lassen, da sich seine Schärfe mit der Zeit entwickelt. Übrigens: die meisten Helfer-Stoffe befinden sich beim Ingwer direkt unter der Schale – also sparsam schälen.

11. Zitronen

Zitronen sind ebenfalls ein wichtiger Begleiter für die kalten Monate, das wusste schon Oma. Deshalb ist heiße Zitrone noch immer ein beliebtes Erkältungsgetränk. Doch man muss nicht erst zu ihr greifen, wenn es zu spät ist. Zitronen liefern eine Menge Vitamin C und Antioxidantien und wirken damit auch vorbeugend.

12. Mandeln

Mandeln weisen eine Wirkung auf, die der von Präbiotika ähnlich ist. Sie sorgen für ein gesundes Darmmilieu, was sich wiederum auf die dort angesiedelten Teile des Immunsystems positiv auswirkt. Schon eine Hand voll Mandeln am Tag reicht zum Immunsystem stärken.

Comment (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zu Blogbeiträge
mautic is open source marketing automation